Sie sind hier:

Gedenkstättenbesuche für Schulklassen

  • Bergen-Belsen, KZ-Gedenkstätte
  • Neuengamme, KZ-Gedenkstätte
  • Sandbostel, Kriegsgefangenenlager und KZ- Auffanglager

Als Ort der Auseinandersetzung mit Geschichte und Gegenwart sind Gedenkstätten ein besonderer Lernort. Ein Erinnerungsort an dem Menschen gelebt und gelitten haben. Besonders anschaulich und intensiv ermöglichen sie eine Sensibilisierung und Vermittlung über begangenes Unrecht.
Die Auseinandersetzung mit Opfern und Tätern erzeugt Fragen nach den Ursachen und Bedingungen der historischen Ereignisse und an die Zukunft: Was muss geschehen, damit sich Geschichte nicht wiederholt?

Die Landeszentrale für politische Bildung fördert diese Bildungsarbeit durch finanzielle Zuwendungen, organisatorische und pädagogische Unterstützung. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie sich zu Beginn Ihrer Planungen mit der Landeszentrale für politische Bildung abstimmen.

Der Eigenbetrag beträgt pro Schülerin/Schüler €10,00, begleitende Erwachsene €15,00.

Die thematische Ausrichtung bei Führungen, Projekt- oder Studientagen richten sich nach Ihren Schwerpunkten und können abgestimmt werden.

Die Landeszentrale arbeitet überparteilich.

Landeszentrale für politische Bildung Bremen

Information und Anmeldung

Franca Hinrichsen

Verwaltungsmanagement, Buchausgabe
Landeskoordination Schule ohne Rassismus_Schule mit Courage

Birkenstrasse 20/21
28195 Bremen

Außenstelle Bremerhaven der Landeszentrale für politische Bildung

Informationen und Anmeldung

Linda Blöchl

Referentin & Landeskoordinatorin "Schule ohne Rassismus_Schule mit Courage"
Außenstelle Bremerhaven

Schifferstr. 48, 27568 Bremerhaven