Sie sind hier:
  • Europa
  • Das Europäische Parlament

Das Europäische Parlament

Die demokratische Stimme der Bürger Europas

Der aus dem griechischen stammende Begriff Demokratie (Demos = Volk, kratein = herrschen) bedeutet im Deutschen soviel wie Volksherrschaft. Das heißt, dass politische Entscheidungen nur von Institutionen getroffen werden können, die direkt oder indirekt demokratisch, also vom Volk, legitimiert werden. In allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union wird die demokratische Legitimation durch die Wahl von Parlamenten hergestellt. Im Fall der Bundesrepublik wären dies die Wahlen zum Deutschen Bundestag. Das Pendant zum Deutschen Bundestag bildet auf EU-Ebene das Europäische Parlament.

  • Das Europäische Parlament ist das einzige direkt gewählte Organ der Europäischen Union.
  • Es wird alle fünf Jahre von den Wählerinnen und Wählern der 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union gewählt.
  • Die 785 Mitglieder des EU-Parlaments vertreten insgesamt 492 Millionen Einwohner aus den 27 Mitgliedstaaten.
  • Der Sitz des Europäischen Parlaments ist Straßburg.

Weitere Arbeitsorte sind Brüssel und Luxemburg

In Brüssel finden Ausschusssitzungen und Fraktionssitzungen statt und manchmal auch Plenarsitzungen, die oft nur ein, zwei Tage lang sind und im Sprachgebrauch der Parlamentarier "Mini-Sitzungen" genannt werden.
Luxemburg ist der dritte Arbeitsort des Europäischen Parlaments. Dort befindet sich ein Teil der Parlamentsverwaltung, des Generalsekretariats. Der andere Teil des Sekretariats ist in Brüssel untergebracht.

  • Das Parlament spielt eine aktive Rolle bei der Ausarbeitung von Rechtsvorschriften, die Auswirkungen auf den Lebensalltag aller Bürger der EU haben, z.B. den Bereichen Umweltschutz, Verbraucherrechte, Gleichberechtigung, Verkehr, Kapital, Waren und Dienstleistungen.
  • Gemeinsam mit dem Rat ist das Parlament für den Jahreshaushalt der Europäischen Union zuständig.
  • 23 Amtssprachen kennzeichnen die Arbeit des Europäischen Parlaments.

Weiterführende Links

www.wikipedia.org
www.europarl.europa.eu
www.europa-digital.de