Sie sind hier:

Februar 2017

Veranstaltungen und Termine in Kooperation mit der Landezentrale für politische Bildung Bremen

Zum Gedenktag 27.Januar

›Moissac – vergessene Stadt der Gerechten‹

Bericht von Heide Marie Voigt über die Rettung von fünfhundert jüdischen Kindern in Frankreich

Musik: Ilsa Rappold (Gitarre) und Ahmed Yusuff (Saz)
Donnerstag 9. Februar 19.00 Uhr,
Landeszentrale für politische Bildung, Birkenstraße 20/21

(Erinnern für die Zukunft e.V., Landeszentrale für politische Bildung Bremen, Erinnern für die Zukunft e.V.)

Einweihung einer Büste

zu Ehren von Janusz Korczak

Montag 13.Februar, 11.00 Uhr
Stadtbibliothek Bremen, Am Wall 201, Eingangsbereich

(Deutsch-polnische Gesellschaft, Landeszentrale für politische Bildung Bremen, Stadtbibliothek Bremen)

›Keiner wagte, die Überlebenden zu fragen.‹

Kollektive und familiäre Tradierung der Erinnerungen an die Razzia in Murat (Frankreich, Juni 1944)

Vortrag von Christel Trouvé und Henry Fried (Filmemacher)
Grußwort von Christian Weber (Präsident der Bremischen Bürgerschaft)
Donnerstag 16.Februar, 18.30 Uhr
Bremische Bürgerschaft, Am Markt 20

(Bremische Bürgerschaft, Landeszentrale für politische Bildung/Denkort Bunker Valentin, Erinnern für die Zukunft e.V.)

›Warum Adelheid Leser zum Christentum konvertierte?

Bericht über überraschende familiengeschichtliche Entdeckungen

Vortrag von Susanne Schunter-Kleemann
Montag 20.Februar, 18.00 Uhr
Landeszentrale für politische Bildung, Birkenstraße 20/21

(Erinnern für die Zukunft e.V., Landeszentrale für politische Bildung)

›Ma mémoire d’Adrien‹ – Meine Erinnerung an Adrien

Film von Isabelle Saunois (2010, OmU) über ihren Großvater, ehemaliger Häftling in Neuengamme und Bremen-Farge.

Isabelle Saunois wird anwesend sein
Montag 27.Februar, 19.00
Landeszentrale für politische Bildung, Birkenstraße 20/21

(Landeszentrale für politische Bildung Bremen/Denkort, Bunker Valentin, Erinnern für die Zukunft e.V.)

›Wenn Sätze zu Brandsätzen werden: Hetze gegen Geflüchtete im Netz‹

Vortrag: Was tun gegen rechte Hetze im Netz

Anhand von Bremer Beispielen soll gezeigt werden, wie und in welchen Ausmaßen im Internet Hass gesät wird und welche Möglichkeiten es gibt, darauf zu reagieren
Dienstag 28.Februar, 18.00 Uhr
Landeszentrale für politische Bildung, Birkenstraße 20/21

(pro aktiv gegen rechts, Landeszentrale für politische Bildung Bremen)

Download

Veranstaltungen zum Gedenktag 27. Januar

Programm Flyer Gedenktag 27. Januar 2017 (pdf, 414.7 KB)