Sie sind hier:

Frauen mitten im Krieg

Vortrag und Diskussion zur aktuellen Situation von Frauen im Nordirak und in Syrien

Vortrag über die Situation der Frauen im Nordirak und Syrien: Düzen Tekkal, Politikwissenschaftlerin und Journalistin
Vortrag über die Situation der Frauen im Nordirak und Syrien: Düzen Tekkal, Politikwissenschaftlerin und Journalistin

Veranstaltung im Rahmen der Frauenwoche 2016
09. März 2016, 19.30 – 21.30 Uhr
Pauluskirche, Hafenstraße 124, Bremerhaven

Düzen Tekkal, Politikwissenschaftlerin und Journalistin, fährt 2014 in Begleitung ihres Vaters in den Irak. Dieser möchte ihr die Wurzeln des yezidischen Glaubens zeigen, dem ihre Familie angehört. Sie landen mitten im Krieg, denn am 3. August fallen IS-Terroristen in die Stadt Shingal ein. Aus einer ursprünglichen Reise zu den Wurzeln, wird für Tekkal ein Einsatz als Kriegsberichterstatterin. Sie reiste seither wiederholt in die Kriegsgebiete im Nahen Osten und berichtete von dort. Im Oktober 2015 stellte sie ihren 90-minütigen Dokumentarfilm "HÁWAR – MEINE REISE IN DEN GENOZID" im Rahmen der Münchner Filmfestspiele vor.

Zum Vortrag:

Im Vortrag wird die Referentin über die aktuelle Situation von Frauen in Syrien und im Nordirak berichten und die Rolle der Medien in der Kriegsberichterstattung thematisieren.

Zur Referentin:

Düzen Tekkal ist seit 2014 als freie Journalistin, Autorin und Medienberichterstatterin für WDR, Funkhaus Europa Köln, Spiegel TV, Stern TV, ZDF und die ARD tätig. Im vergangenen Jahr ist sie in mehreren Fernsehdiskussionen aufgetreten.

Veranstalterinnen:

Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau – Büro Bremerhaven, Landeszentrale für politische Bildung Bremen, Die Kulturkirche in der Pauluskirche