Sie sind hier:

Oktober 2014

Veranstaltungen in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Bremen

Islamismus und Salafismus als Herausforderung in der Schule

Aufklärung, Prävention und Handlungsstrategien in der pädagogischen Praxis | Fachtag

Fachtag am 16. Oktober 2014
Uhrzeit: 8:30-17:00 Uhr
Ort: Schulzentrum Rübekamp, Rübekamp 37-39, 28219 Bremen

(Der Fachtag richtet sich an Lehrkräfte und pädagogisches Personal aller Schulstufen in Bremen)

Versachlichung der Debatte

Die Medien berichten über Radikalisierungstendenzen unter muslimischen Jugendlichen. Populäre Salafisten ziehen im Internet und bei Auftritten große Menschenmengen an und begeistern sie für ein streng religiöses Leben. Zugleich stehen junge Frauen, die sich entscheiden, ein Kopftuch zu tragen, oder junge Männer, die beginnen, mehrmals am Tag zu beten, unter Generalverdacht. Die Fachtagung will die Debatte versachlichen und Lehrkräften ein differenziertes Bild vermitteln.

Lehrkräfte besonders gefordert

Das friedliche Zusammenleben in einer werteplural orientierten Gesellschaft stellt für den Staat und zivilgesellschaftliche Akteure eine große Herausforderung dar. Vor allem Schulen sehen sich zunehmend mit den Themen Islamismus und Salafismus konfrontiert. Lehrerinnen und Lehrer tragen dabei eine besonders hohe Verantwortung. Sie treffen täglich Entscheidungen und sollen stets spontan und angemessen reagieren.

Programm des Fachtags

Der Fachtag möchte zunächst über Islamismus und Salafismus aufklären und eine differenzierte Perspektive eröffnen. Die Teilnehmer lernen die Geschichte des Salafismus kennen und erhalten grundlegende Informationen zu salafistischen Glaubensinhalten, Lebensstilen und den verschiedenen Strömungen. Sie erfahren Wesentliches über die Szene in Deutschland und über die besondere Anziehungskraft, die sie vor allem auf junge Menschen ausübt.

Der zweite Teil der Veranstaltung richtet den Blick auf die Frage nach dem Umgang mit dem Thema im schulischen Alltag. Die Teilnehmer tauschen sich mit verschiedenen Akteuren der Islamismusprävention aus, lernen deren praktische Arbeit sowie Beratungs- und Unterstützungsangebote kennen. Sie erhalten Handlungsempfehlungen und Methoden für die eigene pädagogische Praxis.

Veranstalter_innen

Der Fachtag ist eine Kooperation der Herbert Quandt-Stiftung mit dem Bremer Landesinstitut für Schule (LIS) und der Landeskoordination Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage.

Anmeldung

Anmeldung: Der Fachtag hat die Veranstaltungsnummer 63010. Bitte melden Sie sich online an beim Bremer Landesinstitut für Schule (LIS).

Downloads

Fachtag für Lehrkräfte "Islamismus und Salafismus als Herausforderung in der Schule" 16. Oktober 2014 (pdf, 222.6 KB)

Links

Anmeldung zum Fachtag Okt 2014, www.lis.bremen.de
herbert-quandt-stiftung.de

Bulgarien – das unbekannte Land?

Bulgariens kulturelles Selbstverständnis im europäischen Netzwerk mit ausgewählten Beispielen der Kommunikation im Alltag und in der beruflichen Zusammenarbeit

Interkultureller Workshop für Menschen aus dem sozialen, pädagogischen oder gesundheitlichen Bereich
Termin: Montag, 20.10.2014, 14 - 17 Uhr
Gebühr: frei, jedoch Auslagen für Getränke: 3,50€
Leitung: Fritz Frey, Universität Bremen
Ort: Volkshochschule Bremerhaven, Lloydstr. 15

Bulgarien in der beruflichen Zusammenarbeit

Die Teilnehmenden lernen, konstruktiv mit ungewohnten Verhaltensweisen im beruflichen oder privaten Kontakt mit Menschen aus Bulgarien umzugehen. Gesellschaftspolitische und kulturelle Hintergrundinformationen sowie ausgewählte Beispiele der Kommunikation im Alltag und in der beruflichen Zusammenarbeit:

  • Die politische Situation in der bulgarischen Republik: Entwicklung und soziokulturelle Hintergruende Analyse von Unterschieden zwischen der eigenen wie der bulgarischen Kultur
  • Normen, Werte, Arbeitsweisen
  • Umgang mit Vorurteilen und Stereotypen
  • Heimatliebe / Patriotismus und ethnisches Bewusstsein
  • Unterschiedliche Blickwinkel und Prioritätensetzung
  • Kommunikationsmuster: Anrede, Begrueßung, Smalltalk, Mimik, Gestik
  • Umgang mit Emotionen, Lob und Kritik

Information und Anmeldung

Landeszentrale für politische Bildung Bremen

Linda Blöchl

Referentin & Landeskoordinatorin "Schule ohne Rassismus_Schule mit Courage"
Außenstelle Bremerhaven

Schifferstr. 48, 27568 Bremerhaven


oder VHS Bremerhaven
Jutta Redlich (0471) 590 4711
Bitte für diese Veranstaltung angeben: VA-Nr: 14H11301
info@vhs-bremerhaven.de

Downloads

"Bulgarien, das unbekannte Land", Interkultureller Workshop (pdf, 88.6 KB)