Sie sind hier:

„Wem gehört das Wasser?“

Projekt für Schülerinnen und Schüler sowie interessierte junge Erwachsene im Rahmen der Wasserakademie 2014 in Bremerhaven

Stadt der Wissenschaft Bremen und Bremerhaven/ Projekt
Stadt der Wissenschaft Bremen und Bremerhaven/ Projekt

Dienstag, 04.02.2014, 08:00 - 15:00 Uhr
Mittwoch, 05.02.2014, 08:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag, 06.02.2014, 08:00 - 15:00 Uhr
in der VHS, Volkshochschule Bremerhaven, Lloydstr 15, 27568 Bremerhaven
sowie Freitag, 07.02.2014, 9:00 - 13:00 Uhr (Landeszentrale für politische Bildung, BHV)
und Montag, 10.02.2014, 10:00 - 13:00 Uhr (Hochschule Bremerhaven)

Leitung: Ingo Bergmann, Dipl. Pädagoge u. Trainer
Gebühr: frei

Trinkwasser wird langsam knapp
Heute steht in etwa dieselbe Menge an nutzbarem Wasser zur Verfügung wie seit Urzeiten. Bevölkerungswachstum, Klimaveränderungen, aber auch der weltweit steigende Verbrauch machen Wasser jedoch vielerorts zum knappen Gut. In den nächsten 20 Jahren könnte es gar eine ähnliche Rolle spielen wie heute das Öl und Erdgas. Migration und Kriege sind mögliche Folgen. Gibt es Chancen national wie auch international in Kooperation, diese möglichen Krisen/Kriege zu verhindern?

Wie sicher sind die Meere?
In diesem Seminar wollen wir uns dem Thema Wasser auf zwei sicherheitspolitischen Ebenen nähern, es analysieren und mögliche Lösungen entwickeln. Einerseits sind die Meere die "Straße der Globalisierung", aber wie sicher sind sie? Piraten, weltweit agierende Interessengruppen, wollen diese Straße beherrschen. Damit sind Wohlstand und Grundversorgung von Menschen, aber auch deren Leben gefährdet. Wie können Staaten und internationale Organisationen auf diese Herausforderungen reagieren?

Politische Analyse und mögliche Zukunkunftsszenarien
In diesem Projekt werden die Ursachen der Wasserknappheit analysiert. Dabei stehen Verbraucherverhalten, die Wasserpolitik internationaler Unternehmen sowie staatliche Großprojekte im Focus. Weitere Themen sind Folgen der Wasserknappheit wie Migration, Bürgerkriege und zwischenstaatliche Verteilungskriege. Abschließend werden Zukunftsszenarien der Wasserversorgung diskutiert.

Veranstalterinnen:
Landeszentrale für politische Bildung, Außenstelle Bremerhaven in Kooperation mit der VHS Bremerhaven

Mehr Informationen (auch für Schulklassen) erhalten Sie hier:

Linda Blöchl

Referentin & Landeskoordinatorin "Schule ohne Rassismus_Schule mit Courage"
Außenstelle Bremerhaven

Schifferstr. 48, 27568 Bremerhaven

Downloads

Flyer Wasserakademie 2014 (pdf, 1 MB)