Sie sind hier:

Zivilcourage-Training für Multiplikator/-innen

„Kleine Schritte statt Heldentaten“

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte anmelden bis zum 29. Oktober 2010

Zivilcourage ist trainierbar! Wenn wir Jugendlichen entsprechende Handlungsmöglichkeiten an die Hand geben, können sie im entscheidenden Moment couragiert gegen Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit aktiv werden.
Prof. Dr. Margarete Boos vom Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie der Universität Göttingen hat das Göttinger Zivilcourage-Training entwickelt, das bereits bundesweit erfolgreich zum Einsatz kommt.
Mit der Unterstützung des Projekts "Lernen vor Ort" und dem Aktionsbündnis "Mut gegen Gewalt" haben auch Sie die Chance an einer Multiplikatorenausbildung durch Prof. Dr. Boos teilzunehmen.
Sie erhalten durch die Teilnahme theoretisches Hintergrundwissen und fundierte Kenntnisse und Umsetzungsanregungen für die selbstständige Durchführung von Zivilcourage-Trainings.

Zielgruppe

Alle Lehrer/-innen, Erzieher/-innen, (Schul-)sozialarbeiter/-innen, ehrenamtlich Engagierte im pädagogischen Bereich usw., die im Rahmen Ihrer Arbeit das erlernte Zivilcourage-Training in Bremerhaven einsetzen wollen!

Trainingsmodule

Tipps und Aha-Erlebnisse an zwei Tagen

Modul 1:

  • Vermittlung von theoretischem Hintergrundwissen zum Begriff, Bedingungen und Grenzen von Zivilcourage
  • Vermittlung von wissenschaftlich fundierten Informationen über Ursachen und Hintergründe von Gewalt und Diskriminierung in verschiedenen gesellschaftlichen Feldern (insbesondere auch im interkulturellen Kontext)
  • Vorstellung des Göttinger Zivilcourage Impulstrainings
  • Moderationstraining
  • Auswahl und Weiterentwicklung zielgruppenadäquater Übungen

Modul 2:

  • Reflexion und Integration der Übungen zu einem zielgruppenadäquaten Training

Genauere Informationen zum Konzept finden Sie in der Publikation: Jonas, Boos, Brandstätter (2007): Zivilcourage trainieren! Theorie und Praxis. Göttingen.

Information und Anmeldung

Stehen Sie uns als Trainer/-in für ein Zivilcourage-Training in Bremerhaven zur Verfügung

Kosten

Für die Teilnahme am Seminar entstehen Ihnen keine Kosten. Diese werden durch das Projekt "Lernen vor Ort" übernommen. Die Teilnahme am Training ist jedoch mit der Verpflichtung verbunden, innerhalb eines Jahres für uns einmalig als kostenlose/-r Trainer/-in für ein Zivilcourage-Training in Bremerhaven zur Verfügung zu stehen.

Information

Das Zivilcourage-Training findet nur bei ausreichendem Interesse statt! Die Teilnehmerzahl ist auf 12-14 Personen begrenzt. Der Termin dauert zwei Tage und ist voraussichtlich im Januar 2011, der genaue Termin wird noch festgelegt.

Anmeldung

Sollten Sie Interesse an der Teilnahme am Train-the-Trainer Seminar durch "Lernen vor Ort" und das Aktionsbündnis "Mut gegen Gewalt" haben, bitten wir Sie, uns Ihr Interesse mitzuteilen, am besten schriftlich bis zum 29. Oktober 2010 bei
Frau Blöchl (Landeszentrale für politische Bildung, Außenstelle Bremerhaven) unter
E-Mail: lzpb@nord-com.net
Tel.: 0471-45038
oder bei Frau Münstermann ("Lernen vor Ort" Bremerhaven) unter
E-Mail: vivien.muenstermann@magistrat.bremerhaven.de.
Bitte nennen Sie Ihren Wirkungskreis und skizzieren Sie kurz, für welchen Teilnehmerkreis Sie das Zivilcourage-Training im Anschluss anbieten würden.