Sie sind hier:

Gerechter Welthandel – ein Schlüssel zur Armutsbekämpfung?

Vortrag & Diskussion

Donnerstag, 16. September 2010, 19.00 Uhr
Pfarrsaal der Kreuzkirche, Bgm.- Martin- Donandt- Platz 11a
Eintritt frei

Zum Thema

Der grenzüberschreitende Handel mit Waren und Dienstleistungen wirkt sich heute auf das Leben nahezu aller Menschen aus. Dabei ist der Welthandel kein Nullsummenspiel, in dem sich Gewinner und Verlierer die Waage halten. Je nach Sicht wird er als Motor wirtschaftlicher Entwicklung oder Bedrohung des Wohlstandes bewertet. Wie kann also eine gerechte(re) Welthandelsordnung aussehen und welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es in Politik, Wirtschaft und in unserem Alltag? Wer sind die globalen und nationalen Akteure und was kann jeder einzelne tun?

Antwort auf diese Fragen versprechen sich die Veranstalter – Nord-Süd-Forum Bremerhaven e.V. und die Landeszentrale für politische Bildung, Außenstelle Bremerhaven, von dem Politikwissenschaftler Michael Frein.

Zum Referenten

Michael Frein, arbeitet beim Evangelischen Entwicklungsdienst (EED) zu Welthandelspolitik und internationaler Umweltpolitik. Im Rahmen dieser Tätigkeit war er an der Erstellung der Studie „Zukunftsfähiges Deutschland“ beteiligt. Er ist außerdem Sprecher des Leitungskreises des Forums Umwelt und Entwicklung. Das Forum und koordiniert die Aktivitäten der deutschen NRO in internationalen Politikprozessen zu nachhaltiger Entwicklung.
Michael Frein ist Autor zahlreicher Artikel und Bücher zum Thema. Zuletzt veröffentlichte er: Die Wirtschaft braucht neue Maßstäbe. Plädoyer für eine Neuorientierung. EED/Brot für die Welt/SÜDWIND e.V: Bonn, 2010 oder Die Biopiraten. Milliardengeschäfte der Pharmaindustrie mit dem Bauplan der Natur. Econ: Berlin 2008. Umfangreiche Vortragstätigkeit u. a. Ev. Kirchentag 2009 in Bremen.

Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung "Vom Frieden der Völker" in Zusammenarbeit mit dem Kath. Dekanat Bremerhaven und Ev.-luth. Kirchenkreis Bremerhaven