Sie sind hier:

Europäische Rechnungshof

Institutionen der Europäischen Union

Der Europäische Rechnungshof hat seinen Sitz in Luxemburg. Er ist für die Überprüfung aller Einnahmen und Ausgaben in der EU zuständig. Er kontrolliert wofür wie viel Geld ausgegeben wurde und achtet darauf, dass EU-Gelder nicht verschwendet werden. Entdeckt der Europäische Rechnungshof Fehler oder Unregelmäßigkeiten, so muss er das öffentlich berichten. Der Europäische Rechnungshof besteht aus 27 Mitgliedern. Sie werden vom Rat einstimmig für sechs Jahre ernannt.

Aus ihrer Mitte wählen die Mitglieder den Präsidenten des Rechnungshofes für drei Jahre. Die Amtszeit kann verlängert werden.

Weiterführende Links

Europäischer Rechnungshof